Tag Archives: Shopping Hauls

Es wird (un)heimlich gehault!

9 Jul

Wie Kathy schon angedeutet hat, sind wir im Sommer angekommen! Es klingt vielleicht total bescheuert, aber je älter ich werde, desto mehr fühlt sich der Sommer selbst ohne weg zu fahren wie Urlaub an! Die Stadt, die Menschen – alles blüht auf und entspannt sich. Gefühlt sind viel mehr schöne (weil fröhlich und lachend) Menschen unterwegs. Früher kam ich selten in Urlaubsstimmung wenn ich meinen Wohnort nicht verlassen habe. Mittlerweile brauche ich nicht einmal die Wohnung zu verlassen und fühle mich trotzdem wie auf einer Mittelmeerinsel. Ein Abend zuhause mit einem guten Film und frischem Obst, oder ein Abend mit Freunden und Weinschorle vor dem Restaurant sitzend, oder mit Freunden schweigend nachmittags vor dem Café ein laues Lüftchen genießen. Hachja! Es ist Zeit nach Spanien auszuwandern!

Apropos Spanien – was sagt ihr zur EM 2012? Fernando Torres, Sergio Ramos, Xabi Alonso anyone? Die Jungs – also auch die gesamte Spanische Nationalmannschaft – habe ich seit 2006 für mich „entdeckt“ und seitdem freue ich mich über ihren tollen Fußball und die Erfolge die sie bisher damit erzielt haben. Auch wenn ich hier in den nächsten Jahren – wie wahrscheinlich auch jeder andere Mensch schon allein als Naturgesetz – ein Ende der Siegesserie sehe. Trotzdem hat diese Mannschaft in der Konstellation einen Platz in meinem Herzen. Tolle Menschen, tolle Spieler, schöner Fußball! Olé!

Was ich dennoch sagen wollte, ich war nicht abstinent, nein. Meine Douglas- & Drogerie-Hauls habe ich nur nicht berichtet. Daher hier einmal grob dargestellt, was dabei in den letzten Wochen rum gekommen ist.

Dabei sind diverse Sommer LEs, aber auch Produkte aus dem Standardsortiment:

DontoDent Zahnbürste (Flamingos!!!!)
p2 Color Me Softly Blush in der Tube (010 rose balloon, schöne Farbe, schlecht dosierbar)
p2 Perfekt Look! Kajal (090 turquoise)
p2 Metallic Style Eye Pencil (030 glamour instinct)
Catrice Coolibri Eyeshadow Pen (C04 Exotica)
p2 Beach Babe Kajal (010 Breezy Bay)
p2 Beach Babe Eyeshadow (020 Soutch Beach)
Essence Miami Roller Girl Blush (01 Dates on Skates)
Essence Miami Roller Girl Eyeshadow (03 Miami Pink. Ich habe tausend rosa Lidschatten, aber nicht in der Verpackung!)
Essence Miami Roller Girl Hair Extension (01 Bienvenido a Miami & 03 Miami Pink, Sommerlaune – hallooooo)
Lancome Rouge in Love Lippenstift (159B, die schönste Sommerfarbe there is)
Essence Metallic Eye Pencil (03 Iron Goddess)
Balea Wasserspray Aqua (mir fällt es bis jetzt schwer eine Sprühdose auf mein Gesicht zu richten und zu sprühen)
Body Wash by Mades Cosmetics (Pfingstrose, ein traumhafter Duft)
Kings & Queens Body Butter (Lemon Flower).

Und als Extra on Top ein Geschenk von Kathy: eine pinkfarbene Maskara von The Make Up Store. Danke, liebe Katze! Es braucht mehrere Schichten bis das Rosa-Pink sichtbar wird, aber ich schieb es nicht auf das Produkt sondern habe das Gefühl dass die Maskara nicht die frischeste war.

Ich muss generell jedoch zugeben, dass ich bei den (für mich) schwülen Temperaturen kein Make Up trage. Also gar keines. Falls die Luftfeuchtigkeit mal wieder sinkt, bin ich gerne wieder dabei. Bis dahin habe ich keine Lust auf die frustrierende Wegwischerei und Nachschminkerei. Ich freu mich schon wieder darauf wenn ich wieder ohne Sorge Make Up auftragen kann!

Advertisements

Ikea-Haul

3 Jun

Wie macht der Elch? Ikea! 😀

Ja, lange halte ich es wirklich nicht aus ohne das schwedische Möbelhaus. Diesmal durfte sogar ein Möbelstück mit, was ja für uns Frauen oft nicht Sinn und Zweck des Besuchs bei den Schweden ist.

Eigentlich war Fullen sogar ausschlaggebend dafür, dass ich mich mal wieder in die Schlacht geworfen hab. Denn mein Bad brauchte Stauraum (ich glaube, das Wort ist auch erst durch eine Kollaboration von Ikea und Tine Wittler erfunden worden). Obwohl meine Nasszelle für meine kleine Wohnung gar nicht mal sooo wenig Platz bietet, gibt es so gut wie keine Stellfläche. Und so mussten die Mini-Ablage über dem Waschbetten und der Wannenrand bisher für alles herhalten. Dort tummelten sich also meine gesamte Kosmetik- und Pflegeprodukte. Nicht zuletzt auch durch den enormen Zuwachs dank Glossybox musste da jetzt eine neue Lösung her. Da ich aber über einen genau 42cm breiten Platz verfüge, wo man noch was hinstellen konnte, war die Auswahl sehr beschränkt. Und so kamen Fullen und ich schließlich zusammen. Denn mit nur 30cm Breite und 182cm Höhe ist er genau mein Mann!

Und natürlich geht man auch nicht raus ohne noch das ein oder andere totaaaal wichtige Teil einzupacken. So am ich dann mit Ekarp und Jära auch endlich zu einer vernünftigen Nachttischleuchte, nachdem mein geliebter Knubbig sich dafür als zu funzelig erwiesen hatte. Außerdem kamen mit Klistrig die ersten Tischsets meines Lebens in mein Heim und mein Bett ist dank Bettwäsche Malin Blad jetzt ab und an sogar Türkis. Und habe ich erwähnt, wie toll diese Farbe mit meinen fliederfarbenen Wänden im Schlafzimmer harmoniert? Es ist toll, es ist toll, es ist toll!

Nicht mit durfte dagegen Torva, allerdings brachte er mich dazu, meine Zukunftspläne zu ändern. Ich bekomme doch ein Kind. Aber nur, wenn man mir garantiert, dass sein Lieblingsspielzeug ein Broccoli wird!

© für alle Bilder hat Ikea!

Nachgereicht: dm-Haul für den (Mission) Summer Look

8 Mai

Doch, manchmal muss man alte Sachen wieder aufwärmen. Zumindest wenn es ums Shopping geht! Anfang Mai war ich mal wieder im dm, sollte dies doch nur ein kurzer Zwischenstopp auf meinem Weg sein, habe ich doch eine schöne kleine Ausbeute mitgenommen.

Ich bin leider sehr angefixt von der p2 Mission Summer Look LE. Obwohl ich mir doch bereits im April zwei Eye Pencils aus der LE zugelegt, habe ich mit großer Freude festgestellt, dass die LE noch bis Ende August 2012 läuft! Also dachte ich mir, dass  mittlerweile das damals halbleere Regal mal wieder aufgefüllt sein sollte. Ich sollte recht behalten. Auweia! Ich sag euch, so einen schönen Lippenstift wie „Pretty in Pink“ habe ich lange nicht gesehen! Beim inspizieren und swatchen war ich noch sehr skeptisch ob mir so ein heller Pinkton steht, aber auf den Lippen wirkt er nur noch zart und natürlich, gar nicht quietschig. Es ist Liebe… oder sagen wir, mindestens für den Sommer wird’s halten. Kurz darauf habe ich sogar ein Video von Mara gefunden, die den Lippenstift mit dem MAC Viva Glam Nicki Minaj Lippenstift vergleicht. Das ist doch auch gleich Mal ein netter Nebeneffekt. Den Nicki Minaj Lippenstift habe ich am MAC Counter auch geswatched, der erschien mir selbst jedoch arg grell, das Risiko wollte ich für 18,50 EUR nicht eingehen. Bei knapp 3 EUR für den p2 Lippenstift sieht das schon wieder anders aus, auch wenn ich ihn nicht als Dupe gesucht habe. Ich bin sehr zufrieden mit dem p2 Lippenstift. Verpackung und Duft sind wirklich schön sommerlich, der Auftrag ist ganz leicht, sehr cremig, natürlich hält er keine 3 Stunden auf den Lippen, aber ich bin sowieso eine notorische Lippenstift-Nachzieherin. Herrliches Teil!

Liebe!

*Hüstel*

Außerdem habe ich mich noch am Blush bedient. Das ist ein schönes Orange-Rot (Sunset eben): mit einem leichten goldenen Sheen je nach Lichteinfall. Aber kein Glitzer, jawoll! Der Blush kommt mit einem kleinen separatem Schwämmchen zum Verteilten des Produkts, ich mach das lieber mit den Fingern. Als letztes p2 Produkt bei diesem Haul habe ich mir die letzte der mir fehlenden Farbe der drei Eye Pencils mitgenommen. So zart, so cremig, so strahlend weiß!

P2 ist mit dieser LE auf jeden Fall auf meinem Radar angekommen. So wunder wunderschön!

Es passiert selten, aber ich bin auch noch vom Alverde Regal stehen geblieben. Mir ist ein dezent zarter kalt-rosa Highlighter aufgefallen. Auch er glitzert nicht, sondern schimmert lediglich weißlich-rosa im Sonnenlicht. Die Konsistenz vom Frappé ist cremig-fest, lässt sich aber butterweich verteilen.

Das letzte Produkt in diesem Haul ist die BB Cream „Nude Magique“ von L’Oreal. Von dieser BB Cream habe ich noch nicht viel gehört, daher habe ich sie direkt mitgenommen. Von anderen BB Creams habe ich ja schon vieles gelesen und gehört und war somit von vornherein auf Abstand gegangen. Nun habe auch ich meine erste BB Cream gekauft. Bekomm ich dafür ein Abzeichen? Die Cream gibt es in 3 verschiedenen Nuancen. Im Regal waren nur noch Tuben für mittleren und hellen Hautton, letzterer ist nun meiner. Ich habe es nun leider noch nicht länger getragen, aber für meinen Hauttyp passt die Farbe gut. Jemand der aber vielleicht doch einen weißlichen, blassen Teint hat, der findet sich hier nicht wieder. In den nächsten Wochen werde ich einfach testen müssen, ob das Produkt alltagstauglich ist. Flüssiges Make Up/Foundations sind leider nicht mein Fall. Meist schminke ich mich lediglich mit Concealer und Puder, damit ich nicht das Gefühl habe ein Maske zu tragen.

Shopping-Haul #3: Ich hab’s schon wieder getan!

22 Apr

Hallo, mein Name ist Kathy und ich bin Shopaholic! Es ist wirklich schlimm und ich brauche Hilfe. Am besten jemanden, der mich zu Hause ans Sofa tackert und auf gar keinen Fall in die Nähe von irgendwelchen Läden lässt.

Ich musste gestern ja uuuunbedingt nach Essen zum Limbecker Platz fahren (wie übrigens anscheinend auch der gesamte Rest von NRW). Eigentlich nur, um mir ein paar günstige Schuhe für Amsterdam zu holen. Letztes Jahr ab es einen absoluten Glücksgriff in Form von ein paar Stoffballerinas für gerade mal 9,95 € bei Street Shoes. Die waren dazu gedacht, in Holland zu Tode getragen zu werden, hielten dann aber überraschenderweise bis Anfang des Jahres und würden wohl heute noch meine Füße mit ihrer Gemütlichkeit beglücken, wenn sie nicht beige gewesen und mittlerweile komplett verfärbt worden wären. Jetzt habe ich nochmal auf so ein Glück gehofft. Es gab auch wieder viele schöne Paare, auch günstig, aber so richtig das „Reintreten, wohl fühlen!“-Gefühl gab es nur bei einem Paar, das mich aber schlappe 50 € gekostet hätte und das sehe ich für Ballerinas einfach nicht ein. Jetzt gehe ich wohl nächstes Monat nochmal los und sonst muss ein altes Paar ran.

Das heißt aber nicht, dass ich mit leeren Händen nach Hause ging, natürlich nicht. Und so sieht ein ergebnisloser Shopping-Trip bei mir aus:

Shopping Haul #3

Man sieht’s schon: Die goldene Hose von H&M! Endlich! Mit wenig Hoffnung ging ich zuallerletzt doch noch in den H&M und siehe da: sie hatten sie tatsächlich! Und zwar noch Dutzende davon. In allen Größen. Anprobiert habe ich noch mehrere Sachen, mit durfte dann, auf 20 € runtergesetzt, nur die Hose. Man muss ja sparen, nö?

Außerdem wurde direkt mal wieder dm unsicher gemacht. Auf Kosmetik aus dem Drogeriemarkt habe ich im Moment gar nicht wirklich Bock. Nicht wegen mangelnder Qualität, sondern einfach, weil die Counter da ständig so voll mit Kunden sind, dass ich gar nicht in Ruhe swatchen kann. Wenn ich mal wieder Spätschicht hab, geh ich wohl vormittags gucken.Dafür musste neues Shampoo her. Die Shampoos von Alverde gefallen mir generell sehr gut, auch wenn die Konsistenz eher grenzwertig ist. Aber das ist bei Shampoo ohne Silikonen so und somit ist das auch gut so. Da meine Kopfhaut dank immer noch kalten Temperaturen sehr trocken und somit schuppig ist, habe ich jetzt mal die Anti-Schuppen-Variante probiert. Wobei die „Durchfall nach Möhreneintopf“-Suppe echt schon unschön ist. Aber wenn’s hilft… Außerdem war das dm so böse und hat noch an der Kasse einen großen Tisch mit aktuellen Produkten aus der Balea LE mit Cocos & Tiareblüten (whatever the fuck that is!)  aufgebaut. Eigentlich wollte ich davon das Deo mitnehmen, weil ich schon soviel Duschgel und Lotions habe, aber das war ausverkauft, also kam doch die Bodylotion mit. Sooo lecker! Und schon bei Jettie im Blog hatte ich gesehen, dass es eine weitere Balea LE mit Himbeerduft gibt. Da ich eh neue Cremeseife brauchte, durfte auch die gleich ins Körbchen. Himbeer ist jetzt nicht mein Lieblingsduft, aber die Seife riecht wirklich gut und es ist doch mal eine willkommene Abwechslung zum sonst häufig vertretenen Mango & Papaya.

Bei Rituals habe ich dann noch mein Lieblingsduschgel, „Summer Rain“, nachgekauft. Dazu gibt’s auch in einem späteren Blogpost mehr. Aber bei der Gelegenheit habe ich auch die nervigste und wirklich dümmste Verkäuferin der Welt kennengelernt. Nett war sie schon, und zuerst hielt ich sie auch für echt kompetent und hilfreich und hab mir tatsächlich überlegt, ob ich die von ihr vorgeschlagene Tagescreme für knapp 29 € mitnehmen soll. Dann fing sie aber zuerst an, mich mit irgendeiner Hyaluron-Gratiszugabe zuzuschwallen, die ich zwar, da gratis, mitgenommen hätte, die mich aber so gar nicht interessierte und der ich ihre Wunderwirkung auch nicht abgenommen habe. Da habe ich schon gesagt, dass ich es mir noch überlege, bin nochmal durch den Laden, und dann fing sie wirklich an, mir zu jeder Produktlinie irgendwelche total spannenden Sonderaktionen und -angebote anzubieten. Liebe Verkäuferinnen, ich weiß, ihr wollt was verkaufen. Wenn ich euch aber schon ein Problem schildere und euch sage, dass ich dazu was Bestimmtes suche und ihr fangt dann an, mir unabhängig davon allen möglichen Rotz anzubieten, macht ihr euch selbst den kompetenten Eindruck kaputt, den ihr zuerst aufgebaut habt. Dann geh ich lieber heim und such online in diversen Foren und Diskussionen nach hilfreichen Tipps. Und fast 30 € für eine Creme gebe ich nunmal nicht spontan aus, wenn ich schon an der Beratung zweifel. Immerhin habe ich jede Menge Pröbchen bekommen. Ist auch besser so, denn ich würde mich wohl kaputt ärgern, wenn ich bei dem Preis allergische Reaktionen feststellen würde.

Tja, und schließlich kam noch der Nerd in mir durch, denn es mussten noch zwei Bücher mit. Geplant war nur der 3. Teil der David Hunter-Reihe, „Leichenblässe“. Denn ich muss endlich mal bei den diversen Reihen, die ich so lese, weiterkommen. Da kommen überall schon ständig neue Teile raus und ich komme nicht hinterher. Und dann habe ich das gefährliche „Nochmal durch die Regale stöbern“ gemacht und natürlich flog mir dabei auch wieder ein Buch in die Hand. „Nachricht von dir“ von Guillaume Musso hat mich irgendwie neugierig gemacht, wobei es wieder eins von den Büchern ist, bei denen ich gar nicht genau sagen kann, warum es mich angezogen hat. Es sieht weder auffällig auf, noch ist der Titel besonders aufregend. Trotzdem habe ich die Beschreibung gelesen und war irgendwie noch weiter neugierig. Also habe ich die ersten beiden Seiten gelesen und war sofort verliebt. Es ist so ganz anders geschrieben als man erwartet. Da schrecken dann auch die vielen Seiten und der teure Preis, weil broschiert, nicht mehr ab.

So, genug Geld ausgegeben jetzt! Wobei….der eine Lidschatten da bei MAC…

Zuwachs im Kosmetikschrank & Douglas Box of Beauty April

20 Apr

Hachja, manchmal läuft es fast wie von alleine! Am Donnerstag noch selbst in der Drogerie geshoppt, kam heute schon die Douglas Box of Beauty in der Post.

Also von vorne. Der Plan war gestern lediglich die beiden Lidschatten von Catrice zu testen, welche Ebru in einem ihrer letzten Videos vorgeführt hat. Ich war vor Ort auch schwer begeistert – speziell von „C’mon Chameleon“, ein schönes Braun-Grün mit einem Grau-Silberstich. Herzallerliebst. Auch der Ton „Oh, It’s Toffeeful“ ist trotz seinem Beige-Goldton etwas graustichig. Ich bin gespannt mit denen Mal ein Augen-Make Up zu schminken.

Weiteres von Catrice hat mich gestern nicht überrascht bzw. ist mir ins Auge gesprungen – habe ja vor Kurzem erst 4 Lippenstifte auf einen Schlag an mich genommen. So bin ich lange vor den Make Up Regalen herumgeschlendert und habe alles – vor allem LEs – inspiziert. Dann ist mir die Sommerkollektion von p2 aufgefallen, die in einem kleinen Regalbrett hinter mir schön versteckt war. Da sind wirklich ein paar sehr sehr nette Produkte dabei. Angefangen mit dem Lidschatten „Sumer Lady“ in einem Apricot-Rosa-Ton mit leichtem Schimmer – also keine Glitzerladung, sondern eben nur sanfter goldener Schimmer.

Hier die Lidschatten:

In der Sommerkollektion von p2 habe ich zudem auch 2 Eyeliner Pencils entdeckt. Ooooh, die sind so traumhaft! Ein schöner Sonnen-Vanille-Silber-Gold-Ton, vom Hersteller schlicht „Luxury Gold“ getauft. Der andere ist ein Türkis-Grün ebenfalls mit Schimmerpartikeln. Beide Eyeliner sind satt in der Farbe und in der Anwendung extrem cremig und gut pigmentiert. Ich sehe schon, dass ich damit meine helle Freude haben werde! In der Standardkollektion ist mir ein Gold-Bronze Metallic Eye Pencil aufgefallen, der kommt eher wie ein Jumbo-Pencil daher, mit kleinem Smudger-Schwämmchen am anderen Ende.  Man siehe und staune:

Sind das Luxury Gold und Turquoise Deluxe nicht wunder-wunderschön?

Heute erhielt ich nun die neue Douglas Box of Beauty. Ich finde sie sehr schön und insgesamt gelungen. Ich erhalte sie ja nun zum vierten Mal und finde sie hat sich in der Zeit insgesamt gesteigert. Die ersten beiden Boxen waren recht schwach, die letzten beiden eben ziemlich ansprechend. Auch wenn dieses Mal wieder ein Männerprodukt dabei war. Es war aber immerhin ein Boss-Duschgel und hätte damit schlimmer ausfallen können. Zu oft möchte ich keine Herrenprodukte in meiner Box, ab und zu ist das allerdings zu verschmerzen.

Insgesamt ist die aktuelle Box einfach gut gemischt. Dabei war weiterhin nämlich ein CK One Shock  Duschgel (30 ml), ein Clinique 7 Days Scrub (30 ml) fürs Gesicht, in Originalgröße (60 ml ?!) ein Philip B Peppermint & Avocado Shampoo sowie abschließend mein Highlight – die Yves Saint Laurent Mascara Volume Effet Faux Cils Shocking mit immerhin 2 ml.

Kurzum: Ich mag Clinique. Produkte von CK One wollte ich ohnehin schon länger testen. Das Shampoo von Philipp B riecht interessant und ist für mich eine neue Marke. Die Mascara in der Größe  ist wunderbar zum Testen und für Reisen.  Gut gemacht, Douglas!

Nächste Woche folgt wieder die Glossybox, nun für 15 Euro. Ich bin gespannt!

Shopping-Haul #2: Maja im Frühlingsfarbrausch

15 Apr

Schon komisch, diese Welt. Da haben Frau Kathy und ich am gleichen Tag gehault, ohne dass wir es von einander wussten. Das rührt mich schon ein wenig wie ähnlich wir uns manchmal (öfter) sind. Schnief!

Eiiiigentlich wollte ich gestern in die Stadt um Passfotos für die anstehende Erneuerung meines Personalausweises machen zu lassen.  Doch es hat geregnet, da hält mein Make Up selten länger als bis zur Bushaltestelle. Und das mit schönen Hautunreinheiten im Gesicht – also Pustekuchen Passfotos. Da hilft nur ein schöner Shopping Trip. Ohne langes Hin und Her bin ich direkt zu C & A und anschließend in den Elektrofachmarkt meines Vertrauens (welcher auch immer teurer ist als Amazon, und trotzdem kauf ich die Sachen lieber schnell vor Ort).

Obwohl ich ja erst vor einem Monat aus dem Kalifornien-Urlaub wieder gelandet bin und selbst dort oft genug meine Kreditkarte „geswiped“ habe, bin ich gestern auch ein Häufchen Kohle los geworden. Natürlich ist Tommy Hilfiger eine andere Kragenweite als C & A, aber leider ist Tommy Hilfiger Mode in Deutschland keine Alternative – meines Wissens nach werden hier keine (Damen)Größen über 44 verkauft. Schade, schade! Dabei haben mich in Kalifornien nur Tommy Hilfiger Klamotten begeistert, so war in meinem Koffer heimwärts auch nur sein Label auf meinen neuen Errungenschaften.

Nun zu den neuesten Mitgliedern im Kleiderschrank.

 

 

Dazu gesellen sich still 2 Leggins in jeweils schwarz und grau sowie ein weiteres Top in… bunt. Socken auch noch, wen’s interessiert.

Am meisten freue ich mich auf bzw. über den Rock. Ich habe noch nicht die leiseste Idee, wie ich den im Alltag kombinieren kann, ohne als Hippie oder Osterei bezeichnet zu werden. Mein Dauer-Dilemma sind Röcke, die ich nicht gescheit kombinieren kann, weil ich tolle Oberteile und tolle Röcke, aber nie gleichzeitig ein passendes Gegenstück habe. Hoffentlich widerfährt dem Röckchen nicht dasselbe Schicksal.

Rottöne aller Art, wie das obige Top und die Capri Hose, sind bei mir sowieso immer Hoch im Kurs. Gerade das aktuelle Lachs-Altrosa könnte eine perfekte Farbe für mich sein. Der Sommer wird es zeigen. Der Modeschmuck ist auch herrlich sommerlich verspielt und romantisch.

Hörst du das, Sommer? Wahrscheinlich nicht durch den ganzen Regen! Grummel!

Ebenfalls wetterbedingt, habe ich mich heute dazu durchgerungen meinen Kleiderschrank auszumisten. Herrje. Die schönen treuen Wegbegleiter! Einige Lieblingsstücke waren schon dabei. Wie immer werde ich erst einmal die Sachen für ca. ein Jahr in Müllsäcken im Keller zwischenlagern. In dieser Zeit wird sich zeigen ob das ein odere andere Teil doch zu früh „gegangen“ ist, ansonsten wird der Rest anschließend endgültig entsorgt.

Ich liebe Streifen, farblich abgesetzte Nähte und vor allem Karos. Beim Ausmisten ist mir allerdings aufgefallen, dass mir ein paar hübsche Strickjacken noch fehlen. Es war aber sicherlich nicht der letzte Haul in diesem Jahr.

Meine DVD-Einkäufe werde ich zu einem anderen Zeitpunkt ausführen.

Shopping-Haul #1: Kathy im Schnäppchenwunderland

14 Apr

Eigentlich wollte ich ja sparen. Erst vor kurzem musste ich, bedingt durch böse Buben, die mir mein Handy geklaut haben, tief in die Tasche…ähm…Kreditkarte greifen, um wieder mobile online zu sein. Dazu kamen noch weitere ungeplante Ausgaben. Aber darauf folgte auch jede Menge Stress und Anstrengung auf der Arbeit und zu Hause und heute habe ich dann einfach mal beschlossen, mich ein bißchen der allseits beliebten Retail Therapy hinzugeben. Zum Glück, denn so viele tolle Schnäppchen habe ich schon lange nicht mehr bekommen!

Angefangen hat alles schon damit, dass mir auf dem Weg in die Stadt meine Glamour Shopping Card auffiel. Heute war ja der letzte Tag, an dem man damit unsagbar tolle (manchmal auch komplette WTF-) Schnäppchen schießen konnte. Bei ich weiß gar nicht wievielen Partnern kann man mit der Karte bzw. mit Rabattcode im Laden oder online Rabatte oder Goodies bekommen. Kurzerhand hab ich direkt mal bei Starbucks zugeschlagen. Meine Mom bekam also als treue Shoppingbegleitung einen Café Latte umsonst. Man bekam da nämlich mit der Card jeweils das günstigere Getränk gratis. Und damit haben sich dann die 2Euronochwas für die Zeitschrift auch schon gelohnt.

Der nächste und letzte Einsatz der Card kam dann für mich bei Six. Ein paar Ohrringe in schlammigem Grün durften als erstes mit. Auf die Farbe bin ich nur durch Zufall gestoßen. Mich hätte sie wohl nie wirklich angesprochen, aber aus irgendeinem Grund hab ich sie mal an die Ohren gehalten und sie sahen so toll zu meinen jetzt roten Haaren, dass sie mit mussten. Und dann noch eine Kette mit einem kleinen Ball aus Silberdrähten und einer gelben Kugel darin. Insgesamt bezahlt habe ich dafür knapp 8 €, also auch nochmal 2 € gespart.

Danach wollte ich eigentlich auch noch mit der Card Douglas unsicher machen, landete aber irgendwie bei H&M. Die haben zwar nicht an der Shopping Card Aktion teilgenommen, aber trotzdem bin ich da voll beladen in die Umkleidekabine gewankt. Ich glaube, zehn Teile oder mehr anprobiert zu haben. Die goldene Hose, die ich so, so, so toll fand, hat leider nicht gepasst. Dafür kamen dann fünf Oberteile in die engere Auswahl, wovon zwei schließlich mit durften, weil der Rest entweder so oder so ähnlich schon vorhanden, zu durchsichtig oder zu chic war. Daber war eins der Teile (auf dem Bild links) auch noch mein Wahnsinnsschnäppchen für diesen Monat. Denn es war von 39,95 € auf nur 10 € reduziert, ohne irgendwelche  Mängel aufzuweisen. Und es war auch das Teil, was mir auf Anhieb gefiel, obwohl es, da reduziert, nur in einer Größe größer da war. So sitzt es halt etwas lockerer, was aber bei dem dicken Stoff auch gut aussieht.  Nur ist mir beim Anprobieren schon wieder die verrückte Größenpolitik von H&M aufgefallen. Ich gehöre jetzt eh nicht zu den Schlanken, gucke meist sowieso schon in der BiB-Ecke mit den größeren Größen. Aber auch da kommt man ohne Anprobieren gar nicht klar. Bei manchen Sachen kann ich in Größe 48 drin spazieren gehen, andere passen mir mit 54 so gerade eben. Unterschiede, okay, aber so krass? Und Hosen leiern da leider extrem schnell aus. Wenn ich im Laden kaum reinpass, kann ich davon ausgehen, dass sie nach zwei Wochen schon schlackern. Aber egal, meine neuen Tops liebe ich. Vor allem auch, dass eines noch was „Warmes“ für den viel zu kalten Frühling und das andere schonmal ein sommerliches Teil ist.

Und weil ich da so fein gespart hatte, habe ich das entsprechend vorhandene Geld noch schnell in Schminke investiert. Kann ja nicht sein, dass ich mit zu viel im Portemonnaie nach Hause gehe. Also durfte endlich auch der Liquid Star Liner von Artdeco in der Farbe 20 zu mir. Ich hatte ihn mir schon vor Wochen in 01 (schwarz) geholt und war und bin recht begeistert von der Qualität und einfachen Anwendung. Besonders dicke Retro-Lidstriche sind damit gar kein Problem. Aber seit damals bin ich schon um die 20 in einem Türkis mit glitzerigen Goldelementen rumgeschlichen. Aber der Preis von 13,80 € für einen Eyeliner in einer Farbe, die man sicher nicht besonders häufig trägt, hat mich immer abgehalten. Aber heute musste er in meinen Besitz übergehen. Man stelle sich nur mal vor, Artdeco nimmt ihn aus dem Programm und ich hab ihn noch nicht! Geht gar nicht, oder?

Joa, das war er, mein erster kleiner Haul nach langer, langer Zeit. Wenn vor Amsterdam aber noch einer kommt, darf man mich öffentlich verprügeln!!! Achso, das andere da auf dem einen Shirt sind übrigens Fusselrollen für unterwegs. Für Kartenbesitzer sicherlich ein Heiliger Gral.

April Haul '12

Obwohl ich ja schon überlege, gleich noch schnell einen Shopping Card Rabattcode bei Douglas im Online-Shop zu hinterlassen. Der eine Gloss von MAC macht mich doch sehr an…