Archiv | Oktober, 2012

When life is tough, put glitter on it!

27 Okt

Vorab direkt schonmal eine Entschuldigung: Ich teste hiermit mal die total funkige Hightech-App von WordPress und hab keine Ahnung, wie das nachher alles aussieht hier.

Obwohl ich im Moment Make Up-technisch eher im Nudebereich (FKK?) zu Hause bin, hab ich mich letztens bei Douglas doch mal wieder zu einem Extremkauf hinreißen lassen. Beim Stöbern am Nyx-Counter sparkelte es mir plötzlich entgegen, sodass ich fast geblendet war. Bei genauerer Betrachtung handelte es sich dabei um die Glitter Cream Paletten. Derlei gibt es laut Douglas Website sieben, in meiner Filiale hatten sie aber nur drei. Gekauft habe ich erstmal eine, und zwar die Ocean Breeze. Enthalten sind fünf Farben in diversen bläulichen Tönen, die insgesamt 10g ergeben. Außerdem gibt es zwei doppelseitige Applikatoren, die es insgesamt auf drei Schwämmchen und einen geraden Pinsel schaffen. Pro Palette muss man 6,95 € auf den Tisch legen, was auch für so ein spezielles Produkt noch zu verschmerzen sein dürfte.

Lustig finde ich, dass ich jetzt gerade beim Schreiben des Blogs den Hinweis gelesen habe, dass das Produkt nicht zur Anwendung im Augenbereich gedacht ist. Wo schmiert man sich so eine Glitzerpampe denn bitte sonst hin?!

Die Cream verdient ihren Namen echt. Zwar sind die Glitzerpartikel groß und zahlreich vorhanden, aber die Textur ist trotzdem sehr cremig. So kann man sie prima auf’s Brot auf die Haut schmieren. Mit etwas Geduld und einer ausgeklügelten Klopftechnik könnte man sie auch als relativ deckenden Lidschatten benutzen. Fraglich ist aber, wie lang das halten würde.

Das Problem für mich ist eher, dass es farblich schon sehr gut angepasst sein muss, um sie als kleines Highlight einzusetzen. Für die erste Farbe der Palette, ein helles Türkis, hatte ich sofort Verwendung, da ich mehrere Lidschatten in passenden Farben habe, die sich damit aufpeppen ließen. Der mittlere Ton, ein bläuliches Anthrazit mit bunten Glitzerpartikeln, hingegen lässt sich wohl nur auf sehr dunklen Farben anwenden und selbst da kann ich mir das mit nur mäßigem Erfolg vorstellen.

Als „Glitter on top“ ist die Haltbarkeit sehr gut, fast schon zu gut. Man bekommt ihn nur mit ordentlichem Gerubbel wieder weg und hat selbst dann noch gute zwei-drei Tage Freude dran.

Für die meisten Trägerinnen dürfte dieses Produkt wohl eher was für besondere Anlässe sein und ich würde, trotz erträglichem Preis, niemandem empfehlen, eine der Paletten blind online zu bestellen. Die Creams sind sowohl von der Konsistenz her als auch von der…ja, fast schon erschlagenden Glitzrigkeit absolut speziell und nicht zu vergleichen mit einem Creme-Lidschatten, der leicht glitzert. Daher lieber vorher im Laden rumpatschen, als den Kauf zu bereuen.

20121027-124418.jpg

20121027-124442.jpg

20121027-124519.jpg

Advertisements

Lipsticks are a girls best friends!

6 Okt

Herrje, ich hab ja lange nix mehr gemacht. Also hier geschrieben. Und High End Make Up gekauft. Doch beides muss heute passieren.

Vor erst zwei Tagen habe ich durch Zufall auf Youtube das Video von xKarenina gesehen, in dem sie Dupes zur neuen LE von MAC vorstellt. Dabei war diese LE bis dahin an mir vorbei gegangen, da ich in den letzten Monaten doch mehr die Sortimente der Kosmetik im Drogerie-Bereich verfolgt habe. Diese Marilyn Monroe Limited Edition  ist aber wirklich wirklich schön, sehr dezent, klassisch und alltagstauglich. (Solche Farben hätte ich mir übrigens unter der noch zeitgleich laufenden LE namens ‚Office Hours‘ von Mac auch eher vorgestellt.) Natürlich ist die Wahl auf Marilyn Monroe als Ikone generell gerechtfertigt, aber zudem jährt sich dieses Jahr ihr 50. Todestag. Die Kollektion besteht aus 2 Blushes, einem Augenbrauenstift, einem Brow Finisher, einem Flüssigliner, 2 Kohl Kajallinern, einer Mascara, falsche Wimpern, zwei Dazzleglass Lipglosse, drei Lipliner, ein Beauty Powder, vier Lidschatten, fünf Nagellacken, sowie fünf Lippenstiften. Den Rundumüberblick erhaltet ihr direkt auf der Homepage von MAC. Ich selbst war durch xKarenina erst einmal lediglich angefixt vom Lippenstift ‚Love Goddess‘. Heute im Geschäft musste ich dann doch insgesamt drei Sachen einpacken: die Lippenstifte ‚Love Goddess‘, ‚Charmed, I’m Sure‘ und der weißte Kajal ‚Fascinating‘. Ooooh, die Farben sind so schön alltagstauglich und klassisch. Aber die Verpackung! So so schön! Bilder und Swatches nun folgend.

Ich bin Hin und Weg von der Verpackung und den Lippenstiftfarben! Ach ja, die LE läuft seit dem 1. Oktober 2012. Bis wann? Weiß ich leider nicht, sicherlich maximal bis Ende November. In den bekannten Online Parfümerien ist die Kollektion in großen Teilen schon/noch verfügbar. Ich freu mich schon die beiden demnächst Mal auszuführen!