Tag Archives: Shopping

Bitte Mund ganz weit auf: Tetesept Husten Honig & brandnooz Box

9 Mai

Singt mit mir! „Ein Löffelchen voll Zucker bitt’re Medizin versüßt, bitt’re Medizin versüßt!“ Wer liebt nicht Mary Poppins!

Vor einigen Wochen habe ich mir bei Brands4Friends bei einer regulären Tetesept-Aktion neben diversen Badezusätzen auch Husten Honig bestellt.  Grandiose Idee wie sich nun rausstellt. Meine Halsschmerzen während meiner Erkältung der letzten Woche habe ich ganz schnell und wunderbar damit in den Griff bekommen. Gefühlt auch schneller als sonst. Und auch wenn es klingt als würde es ganz fürchterlich schmecken, find ich das gar nicht. Schmeckt sehr nach Lakritze, süß und herb. Voll toll! Übrigens müsst ihr das nicht Flaschenweise schlucken, sondern nur ca. 4 x 10 ml pro Tag. Das ölt den Rachen 1A!

Habt ihr schon von der brandnooz Box gehört? Da hat mir doch vor ein paar Tagen eine Freundin davon erzählt. Das ist die Glossybox zum Mampfen sozusagen. Hier werden neue, teilweise noch nicht erhältliche Produkte aus der Lebensmittelindustrie an Testerinnen verteilt. Prinzip ist wirklich – soweit ich verstehe – 1:1 zur Glossybox. Die Box wird monatlich versendet, kostet 9,90 EUR/Monat, ist monatlich kündbar, Porto ist inklusive. Laut Website beträgt der Warenwert auch mindestens 10 EUR pro Box. Auf der Website findet man auch eine Liste der zuletzt versendet Produkte – Jogurts, Gebäck, Getränke, Pasta, Käse, Schokolade, Aufschnitt und Brotaufstrich. Das Sortiment ist riesig. Ich konnte mich auch problemlos direkt anmelden. Die nächste Box erhalte ich laut E-Mail-Bestätigung bereits schon Ende diesen Monats. Ich bin gespannt!

Advertisements

TK Maxx oder Viel Lärm um nichts

28 Apr

Gestern habe ich mich mal nach langer, langer Zeit wieder ins Forum nach Mülheim verirrt. Der letzte Besuch ist sicherlich fünfzehn Jahre her. Schon damals wurde ich eigentlich nur von einer Freundin hier und da hingeschleppt, weil es dort den damals einzig erreichbaren H&M gab. Aber auch da konnte ich mich schon wenig für die eher unspektakuläre Mall erwärmen. Und dann kamen Centro & Co. und, wie ich hörte, verkam das Forum immer mehr zu einer Ramsch-Mall. In den letzten Tagen kam ich irgendwie doch auf die Website und fand auf einmal recht interessante Namen auf der Shopliste. H&M gibt’s immer noch, dazu eine relativ große Thalia, einen idee-Bastelladen, Deichmann, Douglas, Pieper und noch einige mehr. Warum ich unbedingt hinwollte, war zunächst, ich gestehe, Dunkin‘ Donuts.

Mit DD ist das so eine Sache. In meinem Kopf habe ich immer dieses Bild von herrlichen amerikanischen Donuts, so weich und zart, dass die Lippen zum Zerteilen reichen, der Teig gerade eben süßlich, die eigentliche Süße aber bestimmt durch das gewählte Frosting bzw. die Füllung. Das denke ich immer, immer, immer. Dann finde ich endlich eine Filiale, fahre hin, kaufe mir für ein kleines Vermögen einen unsagbar großen Berg bunte Kalorien, der mich in eine Finanzkrise stürzt, wie Griechenland sie sicher nachvollziehen könnte, beiße in den ersten Kringel und…ja, was? Furztrockener Teig und schon beim ersten Kontakt mit der Zunge ein Zuckerschock allererster Güte. Das sag ich alles jetzt, einen Tag nach der Enttäuschung. Aber fragt mich nächste Woche nochmal und ich bin wieder bereit, eine Pilgerfahrt ins gelobte Land zu den Teigkringelgöttern zu auf mich zu nehmen. Irgendwie komisch. Die packen da doch irgendwelche Drogen rein!

Aber egal…auch, wenn meine DD-Enttäuschung durchaus auch dem zweiten Teil des Blogtitels gerecht wird, geht es eigentlich um was ganz anderes. Denn im Forum fand ich auch meinen ersten TK Maxx. Davon hatte ich schon so unsagbar viel in diversen Blogs gelesen und gehört und ich war schon länger neugierig. Das Konzept klingt ja auch gut: „Teure“ Markenprodukte aus allen möglichen Sparten wie Kleidung, Beauty, Accessoires, Wohnen, etc. viel günstiger. Der erste Eindruck des Ladens selbst war so gemischt, würde ich sagen. Schon etwas ramschig, wenig Deko, aber es soll ja auch „Hallo, ich bin günstig!“ ausstrahlen, von daher geht das okay. Die Angebote an sich sind dann auch wirklich gut. Angetan hatte es mir sofort eine Tasche, die von knapp 70 € auf 20 € runtergesetzt war. Mitgenommen habe ich sie nicht und ja, das tut jetzt noch weh! Ich oller Sparfuchs! Generell war alles, was ich angepackt habe, rund 50% günstiger, manchmal mehr. Das ist schon toll. Nur war halt wirklich kaum was dabei, was mich wirklich interessiert hätte. Das hatte ich ja schon in diversen Blogs gelesen. Es ist halt ein Glücksspiel. Im Kosmetikbereich, der übrigens enttäuschend klein ausgefallen ist im Vergleich zu den sonst recht leeren Regalen in den zwei Stockwerken, gab es bei dekorativer Kosmetik fast nur Sachen von Calvin Klein und hauptsächlich Lipgloss. Allerdings noch nichtmal färbendes Gloss, sondern diese Mischpackungen mit knallbunten Glossen, welche dann nach irgendwelchen Plastikfrüchten schmecken und riechen sollen. Da konnte mich dann auch der Rabattpreis nicht reizen.

Gekauft habe ich tatsächlich dann nur eine dicke Rundbürste, weil ich mir schon längst eine zulegen wollte, aber immer zu schorrig war, und eine Kastenkuchenform, weil sie Silikongriffe hat. Zusammen habe ich für beides rund 13 €, wobei die Bürste allein als UVP schon 18,99 € gekostet hätte.

Ich muss auch sagen, dass ich jetzt nicht soooo viel an wirklichen Edelmarken gesehen habe, womit TK Maxx sich ja auch zu rühmen scheint. Viele der Marken sagten mir gar nichts und auch UV-Preise von knapp 50 € bei einer Tasche oder 40 € bei einer Sonnenbrille lassen ja jetzt nicht unbedingt darauf schließen, dass man sich im Designerbereich befindet. Klar kommt es jetzt auch nicht nur drauf an, dass man das Krokodil auf dem Hemd oder die richtigen Initialien auf der Tasche hat. Aber wenn ein Unternehmen sich mit was rühmt, sollte es das auch bieten können. Bei den Taschen fiel mir nur Juicy Couture als teure Marke auf, bei den Parfums Paco Rabanne und bei der Kosmetik Calvin Klein. Na gut, und es gab Gewürzstreuer von Jamie Oliver.

Jetzt will ich gar nicht sagen, dass sich das nicht gelohnt hat. Wie man sieht, kann man da ja schon einiges sparen. Wenn ich einen TK Maxx um die Ecke hätte, würde ich sicher auch hier und da mal durchschlendern, aber nur dafür nach Mülheim zu fahren, wenn ich woanders größere Malls mit mehr Läden finde, wär mir das Risiko dann doch zu hoch bzw. das Glücksspiel zu blöd. Wenn man allerdings ein bestimmtes Ziel hat, z.B. wenn man gezielt nach einem neuen Kleidungsstück oder einem Accessoires sucht und dabei aber gar keine sooo genaue Vorstellung hat, wie es auszusehen hat, kann man hier sicher das ein oder andere Schnäppchen finden.