[Glossybox] Zufällig leider geil! (April 2012)

7 Mai

So, da isse! Die Glossybox des Monats April.

Zum Zeitpunkt des Versands hat die Glossybox wie immer auf ihrer Facebook-Seite die Inhalte anhand von Produktfotos  geleakt, kurz darauf folgten bereits die Stimmen von den Empfängern der ersten Boxen. Das Sortiment war diesen Monat insgesamt sehr gut, schöne Produkte und Maxiproben waren da aufgezeigt. Doch von den ersten Empfängerinnen hörte ich recht durchwachsene bis schlechte Meinungen zum Inhalt. Vor allem schon wieder wurden hauptsächlich seltsame Fluids und Cremes verteilt. Nun also zu meiner Box.

Und wie sieht das Ganze dann „entfesselt“ aus, Jungs und Mädels?

Na, das kann sich doch sehen lassen!

Eine shnieke Sonnencreme von Piz Buin für’s Gesicht – auch noch schön handlich in der Maxiprobiergröße und mit Klappverschluss, stand Drehkappe. Ich denke 50+ bezieht sich nur auf den LSF, nicht auf’s Alter…

Eine Flüssigfoundation von Biodroga im praktischen Pumpspender – sogar der helle Hautton passt, Firma war mir bisher nicht bekannt.

Ein pinkfarbener Lipgloss von Illamasqua – schönes Design und nette Farbe, aber das Zeug pappt an jeder Körperstelle (sprich Hände und Lippen) wie Sau. Solange ich nicht spreche, trinke oder esse ist das sicherlich eine super Sache.

Ein Anti-Aging Lippenstift von Sans Soucis – schön dezent und gut haltbar. Recht mattes Finish, lässt sich schnell deckend cremig auftragen.

Ein Blush von BM Beauty – ebenfalls eine nette Farbe und zwar ein Pfirsichton. Ich habe ihn noch nicht  probiert, fürchte nur in der Verpackung liegt nach 2 Mal öffnen schon die Hälfte vom losen Puder in meiner Wohnung rum. Ich freu mich trotzdem und werde auf der Hut sein.

Unliebsames Produkt der Box: die Parfümprobe von Thomas Sabo. Ja, danke, nicht gerne wieder.

Schweinerei, dass das immer noch als reguläres 5. Produkt durchgeht. Gerne schließe ich mich hier der generellen Meinung an als einer der vielen Nachredner. Früher war mehr Lametta! Und früher gab’s Duftproben wie die sogenannte Extrawurst direkt mit am Tresen in die Shoppingtasche. Also dann verzichtet doch lieber auf ein Produkt, macht eine 4 Produkte Box draus und legt als Goodie eine Duftprobe rein, bitte verkauft mir aber keinen Streuartikel wie eine Duftprobe als exklusiven Beautyartikel. Manchmal schüttele ich nur meinen Kopf wenn ich an die Marketingabteilungen der Boxen denke.

Nach diesem Schwall reiche ich gerne noch die Swatches vom Lippenstift und Lipgloss nach. Und ja, das ist meine Hand, zumindest Teile davon.

Fazit: SO – genau SO – stelle ich mir von Anfang an eine Beauty Box vor! Gerne könnt ihr mir für den Inhalt auch 15 Euro abknöpfen, wenn dann jetzt auch endlich durchweg drin ist, was ihr schon lange versprochen habt. Ein Träumchen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s